Der Schwellenschleicher - The Lurker at the Threshold

Infos für Raidanfänger und zu unseren Raids, Hilfreiches und Wissenswertes
Kant
Administrator
Posts: 174
Joined: Wed 9. Dec 2015, 19:43

Der Schwellenschleicher - The Lurker at the Threshold

Postby Kant » Fri 15. May 2020, 20:16

House of Crom - The Lurker at the Threshold – Der Schwellenschleicher

work in progress
Zusammengeklaut von Joru/X.Legion, Cynara und Loghi.


Bosskampf

Der Kampfraum ist rund. Der Schlüsselstein/die Treppe zum Portal hoch ist 12 Uhr.

Während des gesamtes Kampfablaufes wird auf zufällig ausgewählte Spieler „Hungry Viod – Hungrige Leere“ gecastet – wird dein Name angesagt, sofort auf die der Phase entsprechenden Ablagepunkte sprinten. NIEMALS direkt vor den Schlüsselstein legen.

1. Phase: Drei Gehirne spawnen

Jedes hat eine Spezialfähigkeit:

• Rot: legt mit dem Cast „Hungry Void – Hungrige Leere“ einen roten, geäderten Bereich unter einen zufällig ausgewählten Spieler. Jeder Spieler in dem roten Bereich heilt das rote Hirn massiv hoch, also alle schnell raus da. Wer Ziel der Fähigkeit ist, merkt es an zwei Effekten: es bildet sich eine schwarze Flammenspur an den Füßen des betroffenen Spielers und ein Geräusch von Eissplittern ist zu hören. Außerdem steht er während des Castes im Ziel des Ziels.
• Gelb: Castet alle 10 Sekunden "Corrosive Burst"; ein AoE-Schaden der Stoffies mit weniger als 10,5k HP oneshotted. Der Range des AoEs ist aber sehr gering (nur kanpp 7 Meter). Sprintet man weg, sobald der Cast beginnt, wird man nicht erwischt. Für jeweils 1-2 Kombos kann man also ran.
• Blau: heilt sich.

Kampfablauf:

Ablageorte Phase 1 für „Hungry Void“: weg von den Gehirnen, weg von anderen Chars und dem Fernkämpfersammelpunkt, weg von Laufwegen der Tanks - also einfach in den nächsten freien Bereich.
Als erstes töten wir das blaue Gehirn. Dieses wird etwa auf 3 Uhr von 2 Tanks getankt. Tanks sollten 2-3 Sekunden antanken, da sonst schnell die Aggro switched. DDs sollen konstant Schaden machen, also ohne größeren Burstdmg. Alle Fernkämpfer sammeln sich auf dem Schneehaufen auf 4 Uhr.

Während das blaue Gehirn bekämpft wird, kiten jeweils zwei Tanks die anderen beiden Gehirne zwischen 6 und 2 Uhr.
Etwa alle 30 Sekunden verschwinden die Gehirne im Boden und teleportieren sich an die Position eines der anderen Gehirne. Dieser Port ist ein Aggro-Reset! Also wieder die Tanks kurz antanken lassen, bevor mit Schaden begonnen wird.

Als zweites töten wir das gelbe Gehirn. Hierbei immer auf den AoE aufpassen. Wenn möglich, sagt jemand ihn bei „Corrosive Burst“ an – ansonsten warten, bis der Cast das erste Mal kommt, dann für eine Kombo ran, wieder weg, nach dem Cast wieder ran, und so weiter. Fern-DDler sollten immer auf Abstand bleiben. Auch hier ist es wichtig, nicht zuviel Schaden zu machen und auf die Ports der Gehirne zu achten, die weiterhin jedes Mal einen Aggroreset bedeuten.

Zuletzt wird das rote Gehirn getötet. Nur noch weiterhin bei „Hungry Void“ die roten Bereichen weit weg vom Hirn und allen Spielern ablegen.


2. Phase: Lurker at the Threshold

In der Mitte des Raums spawnt nun der Lurker = Riesenhirn. Unter ihm ist eine verbotene Zone: kein Spieler darf unter ihn laufen. Einerseits stirbt man dabei, andererseits heilt es den Boss extrem schnell hoch (ca. 10% HP pro Sekunde).
Ablageort Phase 2 für „Hungry Void“: Weg von der Ranke, der Sammelposition und dem Bereich vor dem Schlüsselstein, am besten an den Wänden, zur großen Not HALB unter dem Riesenhirn.

Der Boss hat drei Fähigkeiten, die beachtet werden müssen.

• Debuff "Creeping Madness / Kriechender Wahnsinn". Alle Spieler bekommen den Debuff, kurz nachdem der Boss spawnt. Sobald man ihn hat, stackt er alle 15 Sekunden. Bei jedem dritten Stapel (3,6,9) wird man gefeared. Der Schlüsselstein strahlt eine horizontale weiße Flamme vor sich ab, berührt man sie, wird der Debuff entfernt. Wir entfernen gemeinsam circa jede Minute den Debuff – achte darauf, dass er wirklich entfernt wird, den wenn er auf 10 stackt, wird dein Char übernommen, rennt unter den Boss, heilt ihn massiv hoch und stirbt. Du kannst dann auch zwischendurch vor den Schlüsselstein laufen, wenn „Hungry Void“ gerade durch ist, so dass du dabei auf keinen Fall ein rotes Feld davor legst.
• „Hungry Void“ castet der Lurker, wie das rote Gehirn vorher, auf einen zufällig ausgewählten Spieler, alle 19 Sekunden. Wir sagen den Namen an, oder du siehst es selber (Anzeichen siehe oben beim roten Gehirn). Ablageort Phase 2 siehe oben. Es ist absolut wichtig, dass hier sehr schnell reagiert wird! Wenn das verpennt wird, heilt sich der Boss erneut pro Sekunde und Spieler, der im roten Bereich stehen bleibt, um etwa 10 % HP.
• „Baleful Cognicance“ Alle 57 Sekunden castet es der Lurker, ein Oneshot für den gesamten Raid. Davor schützt man sich, indem man genau 5 Sekunden vor Ablauf des Timers die große Ranke tötet, wir sagen an, wann das ist. Um die Ranke entsteht dann eine Schutzblase, in der sich der ganze Raid versammeln muss. Tötet man eine der Ranken, verliert der Boss 10% HP.

Kampfablauf:
Der Lurker spawnt.
Mögliche Positionen der Ranke, im Uhrzeigersinn ab Schlüsselstein nummeriert: 1 = 1 Uhr, 2 = 5 Uhr, 3 = 7 Uhr, 4 = 11 Uhr
Sammelpositionen: Ranke bei 1 oder 2: 3 Uhr; Ranke bei 3 oder 4: 9 Uhr.

1. Je nachdem, wo die Ranke spawnt, sammelt sich der Raid (minus die eingeteilte Rankengruppe) an der passenden Sammelposition. Achtet darauf, nicht unter den Lurker zu laufen! Jeder Spieler, der unter ihn läuft, bekommt massiv Schaden und heilt ihn.

2. Alle Fernkämpfer machen Schaden auf den Lurker!
Eine eingeteilte Gruppe (2 Tanks, 1 BS, 1-2 Barbs/Assas) machen Schaden auf die Ranke, dabei aufgelockert stehen, falls einer für „Hungry Void“ raus muss. Die Ranke kann gestunnt werden, Damagestop bei 20%! Danach streichelt ein eingeteilter DD sie zusammen mit ihrem aggroführenden Tank runter und stopt komplett bei 7%. Alle donnern auf Tötungsansage dann auf sie drauf. Jede Rankentötung zieht dem Riesenhirn 10% HP ab.

3. Gleichzeitig mit der Ranke spawnen auch drei kleinere bewegliche Adds ("Bubbles"). Diese werden von allen freien Nahkämpfern gefocust, und möglichst von der Ranke zum Sammelpunkt der Fernkämpfer gezogen (freie Tanks). Sie müssen schnell getötet werden, da sie ansonsten heftigen AoE machen. Vorsicht: die Ranke nicht versehentlich mit AoE treffen! Sonst Wipe!

4. Die Ranke wird im Idealfall bei Sekunde 55 auf Ansage getötet. Das muss nach Bauchgefühl des Ansagers passieren – im Zweifel nicht diskutieren, sondern gehorchen. Sobald die Ranke stirbt, erscheint eine große dunkle Schutzblase um sie herum, in der sich der gesamte Raid sofort versammeln muss. Macht einander dabei Platz, wir passen alle rein, wenn wir uns nicht blockieren. Dabei bereit machen, sofort wieder rauszulaufen, „Hungry Void“ erfolgt schnell nach dem Sammeln.

5. Das Riesenhirn castet „Baleful Cognicance“, steht jemand außerhalb der Schutzblase, oder wir haben das Timing verkackt, stirbt derjenige bzw. wir alle. Ist der Onehit erfolgreich abgewehrt, laufen alle Spieler zum Schlüsselstein um sich den Debuff (Creeping Madness) entfernen zu lassen. Dabei laufen wir immer gemeinsam in die gleiche Richtung um den Boss herum Richtung Schlüsselstein, damit wir alle von der gleichen Seite durch die weiße Flamme laufen, und nicht davor kollidieren.

Haben alle Spieler den Buff entfernt, wird sofort geschaut wo die nächste Ranke spawnt, und das Spiel beginnt erneut. Solange, bis der Boss tot ist.


Zusammengefasst das Wichtigste:
• Auf "Hungry Void"-Ansage hören bzw. die Anzeichen selbser sehen und schnell wegrennen, bloß nicht im Raid spawnen lassen und auf keinen Fall durchlaufen!
• Creeping Madness am Schlüsselstein entfernen
• Ranken auf Ansage schnell töten


Protips:
- Da es sich um einen sozialen Dungeon, und nicht um eine echte Raidinstanz handelt, funktionieren Reztränke. Diese kann man z.B. bei einem Talismanhändler – Mystikerbedarf in Pin Pin gegenüber vom Rezpunkt oder in Himmelssee im zweiten Haus links (blaue Lampions) kaufen (Mächtiges Elexier der Auferstehung – 8 Seltene Trophäen).
- Die Instanz fasst 24 Chars – der Schlüsselstein lässt sich nicht entfernen und zählt immer nur für die Instanz, in der er eingesetzt wurde. Deswegen vorher checken, ob alles leer ist, und lieber den ganzen Raid reinholen, als mit irgendwelchen Hanseln die da rumdümpeln diskutieren müssen. Für die dann eine zweite Instanz aufgeht, sobald eine Instanz mit 24 Chars voll ist.
- Die Quest „Die Cimmerische Expedition“ lässt einen den „Dunklen Gang benutzen – Abkürzung in den Rezraum vor dem Lurkerraum.



Ritual zum Rufen des Bosses

Vorraussetzungen:
• Ein Char, der "die Robe" (Royal Atlantean Gown) hat. Diese gibt es in der widerlichen Geburt bei Königin Cao-Polyphya. Allerdings dropt sie sehr selten und kann nur von weiblichen Chars getragen werden.
• Ein anderer Char, der alle atlantischen Schriften lesen kann (8 Atlantische Fragmente konsumiert hat)
• Mats: 1x Aurichalcum, 4x Gepulvertes Wüstenglas, 1x Königswasser
Nur zur Klarstellung: Es braucht nicht jeder Raidchar das Kleid und die Lesefähigkeit, wir brauchen und haben jeweils 1-2 Leute, die das können.

Ablauf:

1. Als erstes braucht man ein "verblasstes Schlüsselstein-Fragment". Das droppt bei der seltenen Form von "Narvi, dem Runenwirker", dann heißt er "Narvi, Öffner abscheulicher Türen“, und dropt das Fragment garantiert.


2. Mit diesem verblassten Schlüsselstein-Fragment geht man zum "Alchemist Myk-ra" und wandelt den Schlüsselstein um. Beim Cast "Transmutieren" vor ihm stehen, mit dem verblassten Schlüsselstein-Fragment im Inventar. Der Cast kommt zufällig, es kann also auch mal ziemlich lange dauern.

3. Danach gehts weiter zum Schmied "Künstler Xan-phon". Hier braucht man zusätzlich zum umgewandelten Schlüsselstein folgende Mats: 1x Aurichalcum, 4x Gepulvertes Wüstenglas, 1x Königswasser. Ein Dämo oder Hox macht nach dem Bosskampf Feuerschaden auf das Heizgerät (rechts vom Boss) und läd es damit auf 100% auf. Dann klickt derjenige mit dem umgewandelten Schlüsselstein und den Mats im Inventar schnell auf die Esche. Er bekommt dann recht lang periodisch Feuerschaden, ein Heiler sollte gegenheilen.

4. Der "wiederhergestellte Schlüsselstein" wird nun in den "Schlüsselstein-Halter" bei Narvi eingesetzt. Dabei beachten, dass der Boss ab jetzt nur in dieser Instanz gerufen werden kann. Deswegen am besten vorher sicherstellen, dass die 24 Plätze in der Instanz nur von eigenen Leuten belegt sind.


5. Nun auf den vier Plattformen bei Khor - Nu, Jotunrodull, Heldenplateu sowie Scholarengang spellweaven, bis sich der Buff 6 einmal erneuert. Die Plattformen leuchten dann jeweils gelb. Das muss nicht derselbe Caster machen. Bei Khor-Nu und Jotunrodull muss man kämpfen, also jeweils eine Kampfgruppe mitschicken, zum Heldenplateu mind. Einen Tank zum Freipullen voranschicken, zum Scholarengang kann der Caster alleine laufen.


6. Jede aktivierte Plattform lässt einen Verschlussring des Portales verschwinden, am Schluss ist nur noch die kleinste Scheibe in der Mitte zusehen. Auf dem Gesims der Scholaren sollte jetzt der NPC „Scholar“ in der Mitte der Manuskriptsteine stehen. Er wiederholt ab jetzt immer die gleichen 4 Sprüche, mit einer etwas längeren Pause zwischen ihnen.

7. Derjenige, der atlantisch lesen kann, begibt sich nun zu den Manuskriptsteinen, derjenige mit der Robe (angezogen) stellt sich vor den Altar (und sollte nun den Buff Kongregationsminister" bekommen). Wenn der Scholar den entsprechenden Spruch sagt (Bildschirmnachricht), klickt der Leser das richtige Manuskript an, sagt es dem Robenträger dabei an, welcher sofort danach das zugehörige Emote ausführt. Die Manuskriptnummer sind von links nach rechts, ohne den zerstörten Manuskriptstein, gezählt, wenn man Richtung Abgrund blickt.

Scholar: In his house, Yog-Sothoth waits dreaming.
Manuskript 3 anklicken: He is the Lurker at the Threshold, and his computation is eight, and twenty, and four hundred.
Emote am Altar: /pointup

Scholar: Past, present, future, all are one in Yog-Sothoth.
Manuskript 4 anklicken: He knows the gate. He is the gate. He is the key and guardian of the gate.
Emote am Altar: /horizon

Scholar: The Old Ones were, the Old Ones are, and the Old Ones shall be.
Manuskript 2 anklicken: Not in the spaces we know, but between them, they walk serene and primal, undimensioned and to us unseen.
Emote am Altar: /poundchest

Scholar: Open the gate, Yog-Sothoth! Shatter the doors between the screaming stars!
Manuskript 1 anklicken: Ia, Old One! Ia, Faceless One! Ia, he whose name is The Abnormal Ones Are Coming! Ia! Ia!
Emote am Altar: /beckon

Wurde bis zu diesem Punkt alles richtig gemacht, tauchen auf dem Altar 4 Kerzen und ein Zauberbuch auf. Wurde etwas nicht richtig gemacht, taucht unter Umständen nur das Buch auf.

8. Im Umkreis des Altars bekommt man nun den gelben Buff "Ritueller Segen" (60 Sekunden), aber nur diejenige mit der Robe und diesem Buff kann jetzt das Portal anklicken und damit den Bosskampf auslösen.

Wurde etwas falsch gemacht, so ist der Buff „Ritueller Segen“ orange statt gelb, läuft nur 30 Sekunden, und beim Anklicken des Portals wird die Robenträgerin getötet. In dem Fall einfach ab Punkt 7 nochmal, diesmal richtig, machen.
Außerdem wird der runde Bosskampfraum bei finalen Anklicken des Portals verschlossen, man sollte also warten, bis der Leser vom Scholarengesims zurückgekommen ist.
Man kann den Boss ab jetzt immer wieder rufen, bis er entweder getötet wird oder die Instanz sich schließt, weil niemand mehr darin ist. Somit benötigt man für jeden weiteren Raid wieder einen neuen Schlüsselstein. Deswegen bietet es sich an, Narvi immer wieder zu töten, während man wartet oder erklärt, damit hoffentlich seine seltene Form spawnt.
~ Barb by Nature ~

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest